Tonhalle Maag, Zurich
28. September 2019

9. INTERNATIONALER FILMMUSIKWETTBEWERB 2020

 

Die Organisation für den 9. Internationalen Filmmusikwettbewerb ist in vollem Gange. Das Wettbewerbskonzert wird am 1. Oktober 2020 in der Tonhalle Maag (Zürich) stattfinden.

 

 

 

8. INTERNATIONALER FILMMUSIKWETTBEWERB 2019: AND THE WINNER IS … CHING‑SHAN CHANG!

 

V.l.n.r.: Don Davis, Ching-Shan Chang, Sandra Studer. Photo: Kostas Maros

 

Die Komponistin Ching-Shan Chang (USA/Taiwan) ist die Gewinnerin des 8. Internationalen Filmmusikwettbewerbs 2019, der am 28. September 2019 im Rahmen des 15. Zurich Film Festival über die Bühne der Tonhalle Maag gegangen ist. Chang erhielt das mit 10’000 Franken dotierte Goldene Auge für die „Beste internationale Filmmusik 2019“.

 

Den Rahmen der Preisverleihung bildete ein Filmmusikkonzert. Neben den Kompositionen der fünf Finalisten führte das Tonhalle-Orchester unter der Leitung von Frank Strobel Stücke aus u.a. „The Matrix“ und „Jurassic Park 3“ auf. Durch den Abend führte Sandra Studer.

 

 

 

Die fünf Nominierten waren

 

   

Ching-Shan Chang
(USA/Taiwan)

 
   

Olivier Depierre
(Schweiz)

 
   

Carl Falkenau
(Schweden)

 
   

Andrey Mordovsky
(Russland)

 
   

Gus Nicholson
(UK)

 

Die Kompositionen der fünf Nominierten wurden von der Jury (siehe unten) in einer ersten Runde von 321 Einreichungen aus 46 Ländern ausgwählt. Die Aufgabe bestand darin, den fünfminütigen Kurzfilm DANNY AND THE WILD BUNCH von Robert Rugan für Symphonieorchester zu vertonen. Abgabetermin war der 31. Mai 2019.

 

Die Mitglieder der Jury waren: 

Main Partner
Supported by