Tonhalle Zürich
29. September 2022

10. INTERNATIONALER FILMMUSIKWETTBEWERB 2022: AND THE WINNER IS … ROBERT IJSERINKHUIJSEN!

 

Der niederländische Komponist Robert IJserinkhuijsen ist der Gewinner des 10. Internationalen Filmmusikwettbewerbs, der am 29. September 2022 im Rahmen des 18. Zurich Film Festival über die Bühne der Tonhalle Zürich gegangen ist. IJserinkhuijsen erhielt das mit 10’000 Franken dotierte Goldene Auge für die „Beste internationale Filmmusik 2022“.

 

2022-ijserinkhuijsen.jpeg

 

Den Rahmen der Preisverleihung bildete ein Filmmusikkonzert. Neben den Kompositionen der drei Finalisten führte das Tonhalle-Orchester unter der Leitung von Frank Strobel Stücke der Jury-Präsidentin Rachel Portman auf. Die Filmkomponistin nahm am selben Abend den Career Achievement Award des ZFF entgegen. Durch den Abend führte Sandra Studer.

 


 

Die drei Nominierten waren

 

Nicolò Braghiroli
(Italien)
Elliot Murphy
(Irland)

 

Die Kompositionen der drei Nominierten wurden von der Jury (siehe unten) in einer ersten Runde von 2018 Einreichungen aus 42 Ländern ausgewählt. Die Aufgabe bestand darin, den sechsminütigen Kurzfilm THE FOUNDLING von Barney Cokeliss für Symphonieorchester zu vertonen. Abgabetermin war der 6. Juni 2022.

 

Die Mitglieder der Jury waren

 

Jury-Präsidentin:
Rachel Portman, Filmkomponistin
Photo: B. Ealovega
Barney Cokeliss, Regisseur des Wettbewerbsfilms THE FOUNDLING
Frank Strobel, Dirigent des Preisträgerkonzerts
Photo: Kai Bienert
Marcel Vaid, Filmkomponist
Photo: Ayse Yavas

Main Partner
Supported by